Tag Archives: attention

Money’s impact on our social life / Der Einfluss von Geld auf unser soziales Leben

Esteem is one of our most vital motivations for happiness and fulfillment in our life.  That’s why we’re capable of doing almost anything to get esteem.  The most obvious way to get esteem in western society is to accumulate a lot of money.

Having more money means having more prestige and therefore more attention and esteem.  But wealthy people often experience that this kind of esteem isn’t long lasting.  It has to be earned each day anew – a never-ending fight for esteem.

Chasing money for chasing esteem can make people forget that there are other important things in life such as taking care of the people around us.  Taking care of relationships requires self-consciousness and a healthy self-esteem.

Putting our whole energy into making money and advancing a career while neglecting the social relationships may cause an unfillable hole when we lose money and/or a career.  We hear stories frequently of people who don’t have a social network of caring people around them when they encounter a life crisis.  Often these people don’t see a reason to continue to live.  The results are tragic.

Money can have a negative impact on our social life when it’s the only means to getting esteem.

In a society of esteem people get esteem for their talents and just for being here.  When all people get the same esteem there’s no reason to put energy into making money just to receive virtual esteem.  People are already acknowledged and therefore happy and balanced.  These are the people who have the time and interest to take care of their fellow men.

——————————————————————————————————–

Wertschätzung ist eines der lebenswichtigsten Motivationen für Glückseligkeit und Erfüllung in unserem Leben. Das ist der Grund, warum wir beinahe alles machen, nur um Wertschätzung zu erhalten. Die naheliegendste Weise, Wertschätzung in unserer Gesellschaft zu erhalten, ist, viel Geld anzuhäufen.

Mehr Geld zu haben heisst, mehr Prestige zu haben und damit mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Reiche Menschen erfahren jedoch, dass diese Art Wertschätzung nicht lange andauert. Sie muss jeden Tag verdient werden – ein endloser Kampf um Wertschätzung.

Nach Geld zu jagen, um nach Wertschätzung zu jagen, lässt die Menschen vergessen, dass es andere wichtige Dinge im Leben gibt, wie zum Beispiel sich um andere zu kümmern. Sich um Beziehungen zu kümmern erfordert Selbstbewusstheit und eine gesunde Selbst-Wertschätzung.

Unsere gesamte Energie darauf zu konzentrieren, dass wir Geld verdienen und eine Karriere machen während wir unsere Beziehungen vernachlässigen verursacht ein nichtauffüllbares Loch in uns, wenn wir unser Geld oder unsere Karriere verlieren. Oft hören wir von Leuten, die ohne tragende liebevolle Beziehungen dastehen, wenn sie eine Lebenskrise durchmachen. Diese Menschen sehen dann oft keinen Grund mehr weiterzuleben.

Geld kann einen negativen Einfluss auf unser gesellschaftliches Leben haben, wenn es nur ein Mittel zum Zweck dafür ist, Wertschätzung zu erhalten.

In einer Wertschätzungsgesellschaft erhalten die Menschen Wertschätzung für ihre Talente und einfach dafür, dass sie da sind. Wenn alle die gleiche Wertschätzung erhalten, gibt es keinen Grund mehr, Geld nur aus dem Grund zu verdienen, um Wertschätzung zu erhalten. Die Menschen finden sich von Grund auf wertgeschätzt und sind somit glücklich und ausgeglichen. Diese Menschen haben die Zeit und das Interesse, sich um ihre Mitmenschen zu kümmern.

Society of Esteem: Etruscan art / Wertschätzungsgesellschaft: Etruskische Kunst

Etruscan art is extraordinary and at the same time unique.  There is a significant difference between Etruscan art and the art of the surrounding cultures of the time. Roman and Greek art expressed idealization and aggrandization, using marble to facilitate this goal.

The Etruscans improvised and captured the personal, the genuine moment on wood, stone or walls.

Looking at Etruscan paintings and sculptures we see faces from real life.  The faces are shown with human grimaces or broad smiles.  Also the Etruscans had no problems painting the body how it was – chubby bellies or faces aged with wrinkles.

No culture portrayed itself more faithfully.   With an abundance of different faces and types, delicate and vulgar, forceful and weak, smart and stupid the Etruscans were not afraid to reflect their real lives.

In a society of esteem people don’t need to keep up with idealistic forms and supernatural beauty.  Artists get esteem as well as everybody else and can create art freely.

When art isn’t judged for value reasons and isn’t used for getting attention it can express life in a very honest manner.

———————————————————————————————————————-

Etruskische Kunst ist aussergewöhnlich und gleichzeitig einzigartig. Es gibt einen bedeutsamen Unterschied zwischen der Etruskischen Kunst und der Kust der sie zur gleichen Zeit umgebenden Kulturen. Römische und Griechische Kunst drückten ästhetische überhöhte Idealisierungen aus, die sie durch den Gebrauch von Marmor erreichten.

Die Etrusker improvisierten und fingen das Persönliche, den wahren Moment ein, indem sie Holz, Stein oder Wände gebrauchten.

Wenn wir etruskische Malereien oder Skulpturen anschauen, sehen wir Gesichter aus dem wirklichen Leben. Sie zeigen menschliche Grimassen oder breites Lachen. Die Etrusker hatten keine Probleme den menschlichen Körper so zu malen, wie er war – fette Bäuche oder faltenreiche Gesichter.

Keine Kultur hat sich je so treu dargestellt. Mit einer Fülle an verschiedenen Gesichtern und Menschentypen, zart und vulgär, energisch und schwach, intelligent und dumm. Die Etrusker hatten keine Angst, ihr wirkliches Leben in der Kunst widerzuspiegeln.

In einer Wertschätzungsgesellschaft müssen sich die Menschen nicht mit Idealisierungen und übernatürlichen Schönheiten herumschlagen. Künstler erhalten die gleiche Wertschätzung wie alle anderen und können ihre Kunst frei ausüben und erschaffen.

Wenn Kunst nicht mit Wertvorstellungen beurteilt wird und dafür genutzt wird, um Aufmerksamkeit zu erhalten, kann sie das Leben in ihrer wahrsten Art darstellen.

Esteem for performance?

In our society there are people who cannot work for physical or psychological reasons.   Others may not work because they are too old.   Many countries have pension plans that dictate when citizens have to stop working.  Some people willingly comply with this system.  They look forward to retirement.  Some of them didn’t like their jobs because it wasn’t what they really wanted to do.  After a full working life they are content to enjoy their hobbies and do what they love most.

Other people would prefer to work longer than the mandatory retirement age.  Stopping work only because of age doesn’t make sense to them.  Most likely they work in a job they love to do.  Their profession is their vocation.  They don’t see any reason to stop working as long as they’re healthy and successful.

The society of esteem allows everybody to work as long as they want to.  There are always people who want to stop working early in their lives, they can do it in the society of esteem.  The main reason why people want to work until old age is that everybody in the society of esteem chooses the job according to their talents and personal preferences.  Everybody works at the place they want to be, they perform the best and they get the most satisfaction. 

Continue reading Esteem for performance?