Category Archives: Science

Copyrights in a society of esteem? / Urheberrecht in einer Wertschätzungsgesellschaft?

In a society where esteem replaces competition, where esteem replaces the hierarchy of values there is no need for copyrights.

Having copyrights is needed where our reputation depends on our possessions.  Innovations or art works need to be protected by copyright because their possession guarantees us a good life and most of all money, the most important sign of esteem in our society. We need to prove that a certain work is ours to benefit of it.

In a society of esteem we don’t need any copyright anymore. Esteem is given to everybody for whatever kind of work we do. We can feel free to give our talent to the good for all freely and fearlessly because we receive esteem for our work.  A society of esteem acknowledges any innovation, any idea or art work and gives esteem freely to the creators.

There are indeed some first moves in this direction even in our society. The essay “File-Sharing and Copyright” of Felix Oberholzer-Gee discusses the need or not-need of copyrights arguing that file-sharing technology has not undermined the incentives of artists and entertainment companies to create, market, and distribute new works.

These are first steps toward a society of esteem being free of copyrights. People will share their knowledge freely.

————————————————————————————————————————

In einer Gesellschaft, wo Wettbewerb durch Wertschätzung ersetzt wird, wo Wertschätzung die Hierarchie der Werte ersetzt, braucht kein Urheberrecht.

Urheberrecht wird dort benötigt, wo unser Ruf von unseren Besitztümern abhängt. Erfindungen und Kunstwerke müssen mit dem Urheberrecht beschützt werden, denn deren Besitz garantiert uns ein gutes Leben und vor allem Geld, das wichtigste Zeichen für Wertschätzung in unserer Gesellschaft. Wir müssen beweisen, dass eine bestimmte Arbeit uns gehört, um davon zu profitieren.

In einer Wertschätzungsgesellschaft benötigen wir kein Urheberrecht. Wertschätzung wird allen gegeben für welche Arbeit auch immer sie tun. Wir können uns frei fühlen, unser Talent frei und furchtlos zum Besten aller geben, denn wir erhalten Wertschätzung für unsere Arbeit.

Eine Wertschätzungsgesellschaft anerkennt jede Erfindung,, jede Idee oder Kunstwerk und gibt Wertschätzung jenen, die sie erschaffen.

Tatsächlich gibt es erste Bewegungen in diese Richtung in unserer Gesellschaft. Die Abhandlung File-Sharing and Copyright von Felix Oberholzer-Gee diskutiert den Bedarf oder Nichtbedarf an Urheberrecht, indem er darüber spricht, dass ein Teilen von technologischem Wissen die Motivation von Künstlern und Kunstunternehmen, neue Werke zu erschaffen und zu verteilen, nicht geschwächt hat.

Dies sind erste Schritte auf eine Wertschätzungsgesellschaft zu, die frei ist von Urheberrecht. Menschen werden ihr Wissen frei und willig miteinander teilen.

Society of Esteem: Etruscan technology / Wertschätzungsgesellschaft: Etruskische Technologie

One of the wonders of the Etruscan culture was their highly developed technology in many areas of life.

Among the neighboring civilizations the Etruscans were known as wealthy people who were developing incredibly sophisticated technologies.  They were pioneers in areas such as street construction, floor heating and irrigation systems.

The secret of the Etruscans was simple.

Looking at their advanced irrigation systems we get a sense of their technological sophistication.  With a elaborate system of trenches, tunnels and aqueducts the Etruscans created agricultural fields with abundant yields.  The long aqueducts and water catching cisterns constituted the water supply for their towns.  At the same time they created drainage to fight the spread of malaria and eliminate standing water from the rich agricultural fields.

We would be remiss if we forgot to mention how highly skilled the Etruscans were with all kinds of metals.  They developed technology for mining metals such as gold, copper, iron, tin and bronze in an environmentally responsible way and to process them in ways unknown to the rest of the ancient world.

A magnificent gold fibula is one of the finest examples of an Etruscan goldsmith’s art.  The precise Etruscan technique of granulation was only rediscovered in the 20th century.

A society of esteem quickly reaches high levels of technology because of the sharing of knowledge.  When discoveries, know-how and technology are open to everybody technology can be developed fast and efficiently.  Knowledge which is held back for selfish reasons is lost knowledge for the society.

A society of esteem creates a highly developed civilization in wealth and security just because esteem is given to every effort.

————————————————————————————————————————

Eines der Wunder der etruskischen Kultur war ihre hoch entwickelte Technologie in vielen Lebensbereichen.

Bei den sie umgebenden Zivilisationen waren die Etrusker bekannt als wohlhabende Menschen, die unglaublich ausgeklügelte Technologien entwickelten. Sie waren Pioniere in Gebieten wie Strassenbau, Bodenheizung und Bewässerungssysteme.

Das Geheimnis der Etrusker war einfach.

Wenn wir ihre fortschrittlichen Bewässerungssysteme anschauen, erhalten wir einen Eindruck wie hoch entwickelt ihre Technologie war. Mit einem ausgeklügelten System von Gräben, Tunnels und Aquädukten waren die Etrusker in der Lage, ihren landwirtschaftlichen Feldern reiche Ernten abzugewinnen. Die langen Aquädukte und Wasserzisternen wurden für den Wasserbedarf in ihren Städten benutzt. Gleichzeitig erschufen sie Entwässerungssysteme, um die Ausbreitung von Malaria zu bekämpfen und stehendes Wasser aus den reichen landwirtschaftlichen Feldern zu verbannen.

Wir wollen nicht versäumen zu erwähnen, in welch hohem Masse die Etrusker talentiert waren im Umgang mit allen Arten von Metall. Sie entwickelten Technologien für umweltverträglichen Abbau von Metallen wie Gold, Kupfer, Eisen, Zinn und Bronze und fürs Verarbeiten der Metalle auf eine Weise, wie es zu jener Zeit für den Rest der Welt unbekannt gewesen war.

Diese grossartige Goldspange ist eines der besten Beispiele für die etruskische Kunst der Goldschmiede. Die präzise etruskischen Granulationstechnik (siehe Bild oben) wurde erst im 20. Jahrhundert wiederentdeckt.

Eine Wertschätzungsgesellschaft erreicht schnell hohe Technologieniveaus, weil die Menschen ihr Wissen miteinander austauschen. Wenn Entdeckungen, Know-How und Technologiewissen für jeden offen erreichbar ist, kann Technologie sich schnell und effizient entwickeln. Wissen, das aus egoistischen Gründen zurückgehalten wird, ist für die Gesellschaft verlorenes Wissen.

Eine Wertschätzungsgesellschaft erschafft hoch eine hoch entwickelte Zivilisation in Wohlstand und Sicherheit, aus dem einzigen Grund, weil Wertschätzung für jede Leistung gegeben wird.

Homo honoris – the esteem human being

According to the newest finding in Spain we have fresh the oldest human being, homo antecessor. We know about homo sapiens who developed from homo antecessor.

The end of this chain is homo honoris, the esteem human being! Homo honoris is esteeming through his whole existence. With this existential basic setting toward esteem homo honoris is able to change his life sphere accordingly.

To live with esteem means: holistic fullfilled individual life, roundly successful social life as well as respect and esteem towards all people and the whole nature. It’s only a question of time when homo honoris emerges definitively out of homo sapiens

Save